Bayern

Bayerische Schule

bayerische schule ist das Verbandsmagazin des Bayerischen Lehrer- und Lehrerinnenverbands (BLLV). Sie dient den Mitgliedern zum einen als Informationsquelle in allen berufsbezogenen und pädagogischen Fragen. Hierzu gehören Themen wie Bildungs- und Schulpolitik, Unterricht, Gesundheit, Schulrecht, Lebensgestaltung, Medien u.v.m. Zum anderen bietet bayerische schule durch ihren haltungsbetonten Ansatz Orientierung. Kommentare, Kolumnen und Essays helfen, schulrelevante Themen in einen gesamtgesellschaftlichen Kontext einzuordnen.

84 % der Leser sind Lehrer im aktiven Schul- oder Hochschuldienst. Der Anteil der Frauen liegt bei 80 %, der Anteil der Pensionisten beträgt 21%. Über 31.000 der Empfänger sind älter als 40 Jahre. bayerische schule erhalten darüber hinaus die wichtigsten gesellschaftlichen Entscheidungsträger (Landtags- und Bundestagsabgeordnete, Mitarbeiter anderer Verbände) und Journalisten. Die Empfänger unseres Magazins leben fast ausschließlich in Bayern, über 90 % davon sind Beamte. Sie verfügen über ein regelmäßiges, überdurchschnittliches und sicheres Einkommen.

Aktuelle Ausgabe

  • Seibert_SA_02-24-6.pdfLuctus pulvinar, hendrerit id, lorem. Maecenas nec odio et ante tincidunt tempus. Donec vitae sapien ut libero venenatis faucibus. Nullam quis ante. Etiam sit amet orci eget eros faucibus tincidunt. Duis leo. Sed fringilla mauris sit amet nibh. Donec sodales sagittis magna. Sed consequat, leo eget bibendum sodales, augue velit cursus nunc.3 MB

Weitere Angebote

  • Seibert_SA_02-24-4.pdfLuctus pulvinar, hendrerit id, lorem. Maecenas nec odio et ante tincidunt tempus. Donec vitae sapien ut libero venenatis faucibus. Nullam quis ante. Etiam sit amet orci eget eros faucibus tincidunt. Duis leo. Sed fringilla mauris sit amet nibh. Donec sodales sagittis magna. Sed consequat, leo eget bibendum sodales, augue velit cursus nunc.3 MB
  • DJH_SA_und_SVBL_2024-1.pdfLuctus pulvinar, hendrerit id, lorem. Maecenas nec odio et ante tincidunt tempus. Donec vitae sapien ut libero venenatis faucibus. Nullam quis ante. Etiam sit amet orci eget eros faucibus tincidunt. Duis leo. Sed fringilla mauris sit amet nibh. Donec sodales sagittis magna. Sed consequat, leo eget bibendum sodales, augue velit cursus nunc.3 MB